Skip to main content

Wie Sie smart Fett abbauen + und in 3 Wochen erste Ergebnisse sehen

Anzeige
fett abbauen

Fett abbauen, Quelle: pixabay.com/cocoparisienne

Fett abbauen über Nacht!

Fettkiller-Produkte, mit denen Körperfett wie von Geisterhand  verschwindet – ohne dass Sie etwas tun müssen.

Seien Sie skeptisch, wenn Sie in den Medien darüber lesen

Diese Produkte sind schamlos erstunken und erlogen.

Denn es gibt sie gar nicht.

Lesen Sie, wie Sie auf gesunde Weise Ihr Fett dauerhaft abbauen….

….und machen es genauso.

 

Fett abbauen geschieht durch Fettverbrennung

Sparen Sie sich Ihr sauer verdientes Geld und blicken der Wahrheit ins Auge.

Nur mit regelmäßigem Sport und  einer  gesunden Ernährung können Sie dauerhaft Fett abbauen.

Sonst nicht!

 

Hintergrund:

Wer sich jahrelang mit Kalorienbomben falsch ernährt und sich kaum bewegt, besitzt wenig Muskelmasse…

….aber dafür viel Fett.

So haben Sie zwangsläufig Übergewicht sowie einen zu hohen Körperfettanteil aufgebaut.

 

Daher müssen Sie dieses Fett abbauen mit

-gesunder Ernährung und Sport und

-gleichzeitig gezieltem Muskeltraining 

Machen Sie nur eine Diät, so nehmen Sie weniger Kalorien auf, aber verlieren Muskelmasse.

Mit Muskeltraining bauen Sie gleichzeitig Ihre Muskeln wieder auf.

 

Fett abbauen geschieht durch Fettverbrennung.

Das ist ein Stoffwechselvorgang in den Zell-Mitochondrien, in dem Sauerstoff die Fette in Glyzerin und Fettsäuren  aufspaltet.

Dabei werden die Fette sowohl aus der Nahrung als auch aus den körpereigenen Fettdepots entnommen.

Die Fettsäuren werden dann Ihren Fettstoffwechsel zugeführt.

So erhält Ihr Körper die notwendige Energie, um rund um die Uhr reibungslos zu funktionieren.

 

Dauerhaft Fett abbauen mit negativer Energiebilanz

Beachten Sie dabei:

Ihr Körper braucht viel Energie – auch wenn Sie nichts tun und schlafen.

Der dauerhafte Fettabbau gelingt jedoch nur dann, wenn Sie gleichzeitig:

 

1. Ihre Ernährung dauerhaft auf ausgewogen und gesund umstellen, um so weniger Kalorien und schädliches Fett aufzunehmen.

Mit der falschen Ernährung wird jedes Zuviel an Kalorien in Körperfett umgewandelt.

Sie sehen es auf Ihren Hüften als   „Hüftgold“.

 

2. Ihre Muskeln mit kontinuierlichem Muskeltraining aufbauen. In den Muskeln wird das meiste Fett verbrannt.

Mit mehr Muskelmasse können Sie mehr essen können  – ohne Fett einzulagern.

 

Fett abbauen mit der richtigen Ernährung

Stellen Sie Ihre Ernährung um.

Ernähren Sie sich ausgewogen mit den richtigen Fetten und viel Proteinen. Dazu gehören Lebensmittel wie

  • mageres Rindfleisch
  • Hähnchen
  • Fisch
  • Nüsse
  • Avocados

 

Erfahren Sie außerdem, wie Sie mit Essen Ihre Fettverbrennung ankurbeln.

Halten Sie sich bei Milchprodukten zurück. Sie begünstigen die Einlagerung von Fett, wie es Studien inzwischen gezeigt haben.

Kurbeln Sie Ihren Fettabbau an, in dem Sie über den Tag verteilt viel Wasser trinken.

Trinken Sie am besten vor dem Frühstück ein großes Glas Wasser, um Ihre Verdauung in Gang zu bringen.

Meiden Sie Lebensmittel mit leeren Kalorien wie

  • Zucker
  • Süßigkeiten
  • Limonaden
  • frittierte Nahrung
  • Fertiggerichte
  • Fast Food

 

(.)

Fett abbauen mit Muskelaufbau

Ohne Sport verliert der Mensch zwischen dem 20. und 70. Lebensjahr fast die Hälfte seiner Muskelmasse.

Stattdessen lagert er immer mehr Fett im Körper ein, wenn er  in den 40- und 50ern so weiter isst wie in jungen Jahren.

Kein Wunder, dass die meisten Frauen in den 50ern von

-Rettungsringen um den Bauch,

-schwabbeligen Oberschenkeln

-Hüftgold

geplagt sind.

 

Beanspruchen Sie dagegen Ihre Muskeln im Training, so bauen Sie Muskelmasse auf.

Damit vertreiben Sie Ihr Körperfett aus folgenden Gründen:

  • Während Ihres Muskeltrainings verbrennt Ihr Körper Fett und Glucose.
  • Je mehr Muskelmasse Sie aufgebaut haben, desto mehr Fett verbrennen Sie.

 

Denn Ihre Muskeln werden zu echten Kraftwerken, arbeiten ununterbrochen und regen den Stoffwechsel an.

Das Tolle daran:

Starke Muskeln  verbrennen Fett und zwar rund um die Uhr!!!

 

Diese Erfahrung habe auch ich gemacht.

Seitdem ich starke Muskeln habe, muss ich beim Essen nicht mehr soooo…aufpassen.

Geeignete Trainingsarten zum Muskelaufbau sind

  • Für Anfänger: Krafttraining an Geräten im Fitnessstudio
  • Für Anfänger zuhause das Training mit dem eigenen Körpergewicht wie Liegestützen, Seitstützen, Kniebeugen
  • Für Fortgeschrittene zuhause und im Fitnessstudio das Training mit

       -Lang- und Kurzhanteln

       -Kettlebells

 

Schneller Fett abbauen mit  Ausdauertraining

Mit Ernährungsumstellung und Krafttraining allein dauert der Fettabbau länger.

Mit dem Krafttraining erhöhen Sie zwar Ihre Muskelmasse und so auch langfristig die Fettverbrennung.

Aber um die Fettverbrennung zu beschleunigen, müssen Sie zugleich ein Ausdauertraining absolvieren.

 

Die Fettverbrennung setzt nämlich gleich nach Beginn des Ausdauertrainings ein.

Nicht  erst nach 30 Minuten Sport, wie es manche Medien immer noch behaupten.

Während des Ausdauertrainings fährt nämlich der Stoffwechsel hoch und verbrennt Fett.

Eine Stunde nach dem Ausdauertraining normalisiert sich der Stoffwechsel wieder.

Nehmen Sie daher nach dem Training weniger Kalorien zu sich als Sie wegtrainiert haben, damit die Fettverbrennung nicht umsonst war.

 

Geeignete Ausdauer-Sportarten sind:

  • Joggen, Walking, Nordic Walking
  • Schwimmen, Aquafitness
  • Radfahren

 

Geeignete Fitnessgeräte für das Ausdauertraining in den eigenen vier Wänden sind

 

Fett abbauen – erste Ergebnisse nach 3 Wochen

Stellen Sie Ihre Ernährung sofort um.

Machen Sie  zwei bis dreimal pro Woche Nordic Walking und Muskeltraining.

 

So  werden Sie nach 3 Wochen erste Ergebnisse sehen – aus zwei Gründen:

1.Sie essen durch Nahrungsumstellung weniger schädliches Fett.

2.Durch regelmäßigen Muskelaufbau verbrennt Ihr Körper mehr Fett.

So  greift  er zur Energiegewinnung  mehr auf die eingelagerten Fettreserven zu.

Erfahrungsgemäß merken Sie nach 3 Wochen beständigem Sport und der Ernährungsumstellung, dass 

  • sich Ihr Körper bereits strafft.
  • Sie sich viel wohler und fitter fühlen.
  • Sie zu mehr motiviert werden.

 

Hier ein wichtiger Richtwert zum Ausrechnen, wie lange Sie brauchen, um ein  Kilo  abzunehmen:

Ein Kilo Fett enthält ca. 7000 Kalorien.

Bei einem Durchschnittsgewicht von 75 kg verbraucht ein Sportler in einer Stunde z.B.

-beim Walken 300 Kalorien

-beim Joggen mit etwa 12 km/h 900 Kalorien

-beim schnellen Laufen mit 14 km/h 1.100,

-bei einem Wettlauf sogar 1.400 Kalorien

Mehr zum Thema

 

Fett abbauen und und Körperfettanteil kontrollieren

Kontrollieren Sie Ihre Fortschritte!

Ermitteln Sie dafür Ihren Körperfettanteil mit dem Omron BF 511 Körperanalysegerät.

Das Messgerät lässt sich mit professionellen Body-Monitoren in Arztpraxen vergleichen.

Warum ist der Körperfettanteil so wichtig?

Der Körperfettanteil ist der Anteil der Fettmasse am Gesamtgewicht.

Für die Gesundheit zählt entscheidend der Fettanteil anstatt das Körpergewicht insgesamt.

Zum einen ist das Körpergewicht ungenau, da Muskeln schwerer sind als Fett.

Zum anderen verursacht zu viel Körperfett Diabetes, Schlaganfall oder einen Herzinfarkt.

Sie sollten  den Körperfettanteil messen, um zu sehen, ob er gesunken ist und Ihr Training effektiv ist.

Beispiel:

Ein Mensch mit einem Gewicht von 100 kg und 20 kg Fett am Bauch hat einen Körperfettanteil von 20 %.

 

Welchen Fettanteil sollten Sie haben?

Ob der Fettanteil noch im gesunden Bereich liegt, hängt von Ihrem Alter, Körperbau und Ihrem Geschlecht ab.

Körperfettanteil Männlein + Weiblein

Junge Männer                              19 – 23%

junge Frauen                                25 – 30%

Männer 45 Jahre                          25 – 28 %

Frauen 45 Jahre                          31 – 34 %

Männer ab 50 bis 59 Jahre         26 – 29 %

Frauen ab 50 bis 59 Jahre          33 – 36 %

 

So messen Sie Ihren Körperfettanteil mit dem Omron BF 511 Körperanalysegerät

Geben Sie vorher Ihr Geschlecht und  Alter sowie Ihre Größe ein.

Das Gerät misst mit einem niederfrequentem Strom klinisch genau Ihr

  • Gewicht
  • viszerales Fett
  • Körperfettanteil 
  • Body Mass Index
  • Kaloriengrundumsatz

Anschließend beurteilt es Ihre Werte anhand einer Normskala. Dabei kommen 8 Sensoren an  beiden Händen und Füßen zum Einsatz.

So erhalten Sie wertvolle Informationen, wie hoch Ihr Körperfett ist

-) Holen Sie sich jetzt bei amazon.de das Omron BF 511 Körperanalysegerät

 

 

Fett abbauen – Fazit

 

  • Fettkillerprodukte bringen gar nichts.
  • Wer sich jahrelang  falsch ernährt und sich kaum bewegt, besitzt nur wenig Muskelmasse aber dafür viel Fett.
  • Sie bauen Fett nur mit gesunder Ernährung und gezieltem Muskeltraining dauerhaft ab. 
  • Starke Muskeln  verbrennen Fett und zwar rund um die Uhr!!!
  • Mit mehr Muskelmasse können Sie mehr essen  – ohne Fett einzulagern.
  • Mit einem Ausdauertraining beschleunigen Sie Ihre Fettverbrennung.
  • Messen Sie Ihren Fettanteil und kontrollieren damit Ihren Fortschritt.

(.)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Ähnliche Beiträge



Kommentare

M. Wiesinger September 6 um 12:30

Hallo, Artikel finde ich gut. Werde bald 55. Und doch: ich gehe 2 x wöchentlich zum Sport, Muskeltraining, Ausdauer, ernähre mich soweit gesund und nicht zu viel, leider ab und zu 1 Stck. Kuchen. Ich nehme keinen Gramm ab, bei aller Mühe. Kann es wirklich an dem Kuchen liegen, den ich 2 – 3 Mal die Woche esse und sonst doch enthaltsam mit der Ernährung bin? Bin 167 cm groß und wiege 65 kg, aber ich möchte 62 kg erreichen. Seit Jahren unmöglich. Mal 1, 2 Kg, aber die sind ganz ganz schnell auch wieder da. Was kann ich noch tun? Habe auch schon HCG-Diät gemacht und durchgehalten (-6 kg). Das war bisher die einzige Diät, die ich wirklich durchgezogen und eingehalten habe. Wie sieht denn eine Ernährungsumstellung aus? Habe das auch schon versucht, gesunde Ernährung, Obst, Pute, jeden Tag Haferflocken 200 gr morgens. Ich bin berufstätig, Büro bis 16.00 Uhr.Habe aber auch Haus, Hof und Garten, also wenig Ausruhzeit. Gibt es überhaupt noch eine Chanze? Vielen Dank. Gruß

Antworten

Bettina Gawron September 8 um 13:16

Auch wenn man älter ist, kann man gut abnehmen. Aber man muss Geduld haben. Gehen Sie es langsam an und dann klappt es auch.

Normalerweise schlägt ein dreimaliges Abweichen von der gesunden Ernährung nicht zu Buche. Denn man sollte sich auch etwas gönnen, sonst hält man keine Diät durch.
Doch kann es durchaus anders aussehen, wenn Ihre Kuchenstücke echte Kalorienbomben sind.
Fettige Sahnetorten sind halt ungüngstiger als ein leichter Obstkuchen.

Ich bin 59 Jahre alt und merke es inzwischen schneller, wenn ich zu viel Trüffelpralinen esse.
Die schlagen sich dann an meinem Bauch nieder.

Wegen Ernährungsumstellung:
Lesen Sie https://training-fuer-muskelaufbau.com/ernaehrung-umstellen/
Am einfachsten geht es meiner Erfahrung nach mit der Mittelmeerkost.

Wegen nicht abnehmen, lesen Sie folgende Beiträge:
1.Warum nehme ich nicht ab
2.Stoffwechsel ankurbeln
3.Fettverbrennung ankurbeln
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
Viele Grüße
Bettina Gawron

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *