Skip to main content

Nie ohne gesundes Frühstück aus dem Haus

Anzeige

(.)

gesundes Frühstück

Gesundes Frühstück mit grünem Tee, Apfelsmoothie und Müsli

Gesundes Frühstück – für manche und auch für mich – unverzichtbar.

Viele haben morgens aber keinen Hunger und halten ein gesundes Frühstück für überflüssig.

Oder sie kaufen sich auf dem Weg ins Büro beim Kiosk schnell mal ein fettiges Criossant und einen Kaffee to go.

Da ist unkontrolliertes Zunehmen vorprogrammiert.

Ich sage Ihnen, warum es so für das Abnehmen so wichtig ist – und wie es aussieht.

 

Wer auf ein gesundes Frühstück verzichtet, nimmt unweigerlich zu

Ganz neue Erkenntnis von US-Wissenschaftlern aus der CARDIA-Studie:

Wer täglich frühstückt, legt weniger an Gewicht zu als alle, die morgens das Haus ohne Frühstück verlassen oder nur unregelmäßig frühstücken.

(.)

Die Frühstücksgewohnheiten beeinflussen die Gewichtsentwicklung des Menschen entscheidend.

Die Probanden nahmen zwar über die Jahre hinweg sowieso alle zu.

Doch haben alle, die regelmäßig oder mindestens viermal pro Woche ein Frühstück genossen, durchschnittlich 1,9 Kilo weniger auf den Rippen als diejenigen, die das Frühstück sausen ließen.

(.)

Den Einfluss eines qualitativ gesunden Frühstücks konnten die Wissenschaftler in der Studie zwar nicht ausmachen.

Doch hatten Frühstückfans eine geringere Neigung zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes Typ 2 und dem metabolischen Syndrom.

In der CARDIA (Coronary Artery Risk Development in Young Adults)-Studie wurden etwa 3600 Teilnehmer von 18-30 Jahren 18 Jahre lang beobachtet und alle 2-5 Jahre medizinisch untersucht.

 

Ohne gesundes Frühstück drohen Heißhungerattacken

Wer morgens gar nichts ißt, ist ausgehungert.

Weil der Körper im Verlauf der Nacht die Energie für seine Reparaturarbeiten komplett verbraucht hat.

Ohne gesundes Frühstück werden die Energiereserven nicht aufgefüllt.

(.)

Sie geraten in den Unterzucker.

So kann es während des Vormittags zu Heißhungerattacken kommen – auch, wenn Sie sich sonst gesund ernähren.

Schnell werden sie mit kalorien- und zuckerhaltigen Nahrungsmitteln bekämpft.

Interessant ist auch die Feststellung der Wissenschaftler:

Leute, die nicht frühstücken, achten auch sonst nicht sonderlich auf ihre Gesundheit .

Sie tranken mehr Alkohol, rauchten mehr und haben weniger Sport getrieben.

(.)

Mehr zu gesundes Frühstück

  1. Rezepte für ein gesundes Frühstück

(http://www.gofeminin.de/abnehmen/gesundes-fruhstuck-s1372398.html)

  1. 7 Tipps für ein gesundes Frühstück
    http://www.fitnessmagnet.com/Artikel/Fitness/View/Fitnessartikel/2077/7-Tipps-fur-ein-gesundes-Fruhstuck

 

Woraus besteht ein gesundes Frühstück?

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Nicht nur in meinen Augen sondern auch nach Ansicht von Ernährungswissenschaftlern .

Ein gesundes Frühstück erhöht die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, liefert Energie und sorgt für gute Laune.

Nach seinen nächtlichen Reparaturarbeiten sind die Energiespeicher am Morgen leer.

(.)

Damit der Körper aktiv den Tag beginnen kann, sollten Sie sich morgens ein gesundes Frühstück gönnen und die leeren Energiespeicher so wieder auffüllen.

Nach einem vollwertigen und gesunden Frühstück ist die Gefahr geringer, sich ausgehungert auf das oft kalorienreiche Mittagessen in der Kantine oder im Restaurant zu stürzen.

(.)

Wer morgens in aller Früh noch keinen Bissen herunterbekommt, sollte

  • wenigstens ein Glas Obstsaft oder eine Tasse Tee trinken
  • im Büro ein zweites gesundes Frühstück genießen.

(.)

Etwa ein Drittel Ihres täglichen Energiebedarfs sollte auf jeden Fall durch das Frühstück abgedeckt werden.

Ein gesundes Frühstück sollte wichtige Vitalstoffe enthalten und die Energie für die nächsten paar Stunden liefern.

(.)

So sind tabu:

  • klebrige Wurstbrötchen aus Weißbrot,
  • Kuchen, Croisants Süßes, Zuckerhaltiges,
  • gesüßte Säfte
  • Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index.

Sie enthalten überwiegend einfache, schnell verwehrtbare Kohlenhydrate, die den Insulinspiegel hochjagen.

(.)

Was man heute weiß:

Nach einem zu schnellen Insulin-Anstieg fällt der Insulinspiegel auch rasch wieder ab.

So sind Heißhungerattacken geradezu vorprogrammiert.

(.)

Super zum Frühstück die Kombi aus:

  • frischem Obst und Gemüse
  • fettarmen Milchprodukten
  • und ballaststoffreichem Getreide

 

Gesundes Frühstück – Beispiele

 

Greifen Sie daher lieber zu:

1.Zerealien aus 

  • ungesüßten Vollkorn-Haferflocken,
  • zuckerarmen Corn Flakes,
  • Vollkorn-Getreide,
  • Samen und Nüssen
  • Müsli wegen der Ballaststoffe.

Fügen Sie fettarme Milch, einen leichten Joghurt oder so wie ich Sojamilch hinzu.

Mischen Sie unter die Zerealien Bananenstückchen, Apfelscheiben, Erd- und Himbeeren oder eine Honigmelone.

 

Meiden Sie lieber Schoko und Crunchy- bzw. fertige Müslis.

Um den Fett-und Zuckergehalt besser zu kontrollieren, stelle ich mir mein morgendliches Müsli aus einzelnen kontrolliert hinzu gekauften Bestandteilen zusammen.

Rezepte:

  • Corn-Flakes, Crunchys mit Milch, Ziegen- oder Sojamilch + Apfelscheiben, Erd- oder Himbeeren oder Bananenscheiben
  • Corn-Flakes und Müsli mit Naturjoghurt und einem Smoothie

oder

2.Vollkornbrot, glutenfreies Brot oder Knäckebrot

Mit einer Scheibe Kochschinken, Putenbrust oder mit Frischkäse und Kräuterquark.

Verzichten Sie auf Salami, Mettwurst, fettigen Camenbert oder Gouda.

Wählen Sie für Ihren Brotbelag lieber fettarme Wurst-und Käsesorten.

Legen Sie auf Ihr Vollkornbrot noch ein Salatblatt, eine Gurken- oder Tomatenscheibe drauf, so haben Sie sich schon einen energiereichen Start in den Tag verschafft.

Rezepte:

  • Vollkorn-, Glutenfreies odes Knäckebrot mit Ziegenbutter + einer Scheibe Lachs
  • Vollkorn-, Glutenfreies odes Knäckebrot mit Butter + fettarmen Schinken + eine Scheibe Gurke
  • Vollkorn-, Glutenfreies odes Knäckebrot mit Ziegenbutter+Putenbrust + einem Salatblatt
  • Vollkorn-, Glutenfreies odes Knäckebrot mit Frischkäse oder Kräuterquark

 

3. Trinken Sie  dazu reinen grünen Tee oder grünen Tee mit Jasmin-, Zitronen oder sonstigen Fruchtgeschmack anstatt schwarzen Tee oder Kaffee.

Grüner Tee verlängert das Leben sowie vermindert das Risiko von Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen.

So mache ich es und fühle mich viel fitter.

 

4. Gönnen Sie sich ab und zu auch mal ein weiches, Rühr-oder Spiegelei.

Verzichten Sie aber auf fetthaltigen Speck zum Unterrühren.

Nehmen Sie in Ihr Rührei lieber kleingeschnittene Champignons, Gurken, Tomaten oder Paprika hinein.

 

Nur so nebenbei:

Hier hat die Ernährungswissenschaftlerin und TCM- Spezialisten Dr. Claudia Nichterl Rezepte für eine Power-Frühstück vorgestellt, die sich rasch zubereiten lassen. Jetzt ansehen!

 

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für Ihr gesundes Frühstück.

Nach einem hektischen Hinunterschlingen liegt Ihnen Ihr Frühstück schwer im Magen und verfehlt seinen Zweck.

(.)

Anzeige

(.)

Merken

Merken


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Verena Röhrl März 4 um 18:18

Hallo Bettina,

interessanter Artikel, danke. Auch das sage ich immer. Bei mir klappt es leider mit dem Rührei nicht immer, daher bevorzuge ich einen Eiweissshake.

Viele Grüße,
Verena

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *