Skip to main content

Die Hormonformel: Wie Frauen wirklich abnehmen

Die Hormonformel löst die brennende Frage vieler Frauen ab 40 oder 50:

Warum nehme ich nicht ab?

Obwohl sie nicht gesündigt haben, haben sie schon nach kurzer Zeit immer wieder ein Kilo mehr auf Hüften oder am Po.

Das muss aber nicht so bleiben.

In der Hormonformel lesen Sie die Geheimnisse, wie Frauen erfolgreich abnehmen – gesund, ohne Hungerkuren und Jojo-Effekt.

Erfahren Sie von mir, für wen sich das Buch eignet und ob sich der Kauf lohnt.

 

Die Hormonformel – wer sind die Autoren

Das Buch stammt aus der Feder der Fachärzte für Innere Medizin Dr. Detlef Pape und Dr. Beate Quadbeck und der Autorin/Lektorin Anna Cavelius.

Pape bietet in seiner Praxis u.a. eine Adipositas-Schwerpunktberatung.

Seine Patienten erhalten ein strukturiertes Diätprogramm.

Es berücksichtigt den wahren Einfluss des Insulins auf das Gewicht der Frauen, den der Arzt selbst entdeckt hat.

Quadbeck ist zusätzlich noch Fachärztin für Endokrinologie und Diabetologie und als Dozentin an der Universitätsklinik Diusburg-Essen tätig.

Sie betreut in ihrer Praxis Frauen, die wegen hormoneller Störungen unter Gewichtszunahme leiden.

Die Hormonformel löst die brennende Frage vieler Frauen ab 40 oder 50:

Warum nehme ich nicht ab?

Dafür bringen die Ärzte das passende Knowhow mit.

Nun zum Inhalt im Detail:

 

1. Die Hormonformel erklärt, warum Frauen oft ihr Leben lang mit dem Gewicht kämpfen

Fakt ist: Frauen probieren alles aus, kämpfen aber trotzdem ihr Leben lang mit dem Gewicht.

Übeltäter sind nach Pape und Quadbeck meistens die Hormone.

Übrigens, entscheidet nach Pape schon ganz früh, ob Frauen dick oder dünn bleiben.

Kinder von normalgewichtigen Frauen haben meistens keine Gewichtsprobleme.

Babys dickerer Mütter werden später leichter dick.

Hormone beeinflussen unseren Monatszyklus, Stoffwechsel, Stimmung, Biorhythmus und Gewicht.

Zudem gerät der Hormonhaushalt einer Frau öfters aus dem Gleichgewicht – z.B. durch Pille, Schwangerschaft und Wechseljahre.

Bleibt der Hormonhaushalt gestört, so nehmen Frauen in bestimmten Lebensphasen leichter zu und tun sich mit dem Abnehmen schwerer.

Das muss aber nicht so bleiben.

Das Buch “Die Hormonformel – wie Frauen wirklich abnehmen” beschreibt, wie jede Frau ihren Hormonhaushalt selbst positiv beeinflussen kann, um dauerhaft abzunehmen.

Deshalb wendet sich „Die Hormonformel – wie Frauen wirklich abnehmen“ an alle Frauen, die aus unerfindlichen Gründen einfach nicht abnehmen – obwohl sie

  • eine Diät nach der anderen ausprobieren.
  • sich stundenlang im Fitnessstudio abrackern oder
  • sich leckere Süßigkeiten verkneifen.

 

2. Die Hormonformel liefert Hintergrundinformationen zum weiblichen Hormonhaushalt

In der Hormonformel zeigen Pape und Quadbeck, wie Frauen endlich und erfolgreich abnehmen.

Die Ärzte erklären Ihnen in der Hormonformel ausführlich:

  • weshalb Übergewicht entsteht.
  • wie der weibliche Hormonhaushalt funktioniert.
  • welche Hormone das Abnehmen beeinflussen.
  • wie die Hormone verschiedene Phasen im Leben einer Frau steuern.
  • welche Hormontypen es gibt.
  • wie Sie in einem Selbsttest Ihren eigenen Hormontyp bestimmen.
  • wie Frauen Hormonschwankungen verringern.

Die praxiserprobte Hormonformel erklärt Ihnen ausführlich und leicht verständlich

  • warum Hungerkuren bei vielen Frauen keine Ergebnisse bringen.
  • wie es möglich ist, ohne Hungerkuren abzunehmen.
  • wie das Insulin-Hormon den Abnehm-Erfolg bestimmt.
  • weshalb bei einem gestörten Hormonhaushalt das Sättigungsgefühl nicht mehr einsetzt.

 

3. Die Hormonformel liefert für jede Frau die richtige Abnehmmethode

Schließlich bietet die Hormonformel für jede Frau die richtige Abnehmmethode für ihre jeweilige Hormonsituation.

So können Sie Ihren Lebensstil durch richtige Ernährung, Bewegung und Entspannung auf Ihre Hormone abstimmen und so im Einklang mit Ihrem Hormontyp dauerhaft schlank bleiben …..

anstatt…

……blind und frustriert gegen hormonell bedingte Auswüchse anzukämpfen.

Dabei erfahren Sie konkret:

  • wie Sie Schritt für Schritt vorgehen müssen, um konstant abzunehmen und Ihr Gewicht dauerhaft zu halten.
  • wie und mit welchen Rezepten Sie sich hormonfreundlich ernähren.
  • wann Sie was essen dürfen und worauf Sie in Bezug auf Ihren Hormontyp verzichten sollten.
  • mit welchem Bewegungskonzept auch Sportmuffel ihre Hormone wieder ins Gleichgewicht bringen.
  • wie Sie sich geschickt entspannen und Stress vermeiden.

 

Die Hormonformel  – Fazit: Neue Erkenntnisse und neuartiges Abnehmkonzept

Meine Skepsis hat sich nicht bewahrheit:

Das Buch verkauft keinen alten Wein in neuen Schläuchen.

Im Gegenteil: Es bietet wirklich neue, leicht lesbare Informationen über das Zusammenspiel von Hormonen, Psyche und Gewicht bei Frauen.

Verzweifelte Frauen erhalten so neue Erkenntnisse,

-weshalb es mit dem Abnehmen phasenweise nicht klappen wird

-warum sie in einer bestimmten Weise reagieren.

Zudem erhalten sie Tipps, wie sie entspannt aus diesem Teufelskreis wieder herauskommen.

Es beschreibt zum ersten Mal eine auf die Besonderheiten eines Frauenkörpers abgestimmte Abnehmmethode

Daraus bekommen Sie  eindeutige Handlungsanweisungen für verschiedene Hormon-Typen abgeleitet.

Hilfreich sind auch die gut bebilderten Rezepte.

Es hat mir die Augen geöffnet, wie Biorhythmus, Stoffwechsel-, Stress- und Sexualhormone das Abnehmen beeinflussen.

Seitdem ich das berücksichtige, habe ich keine Probleme mehr, mein Gewicht dauerhaft zu halten.

Super finde ich, dass das Buch die Möglichkeit bietet, grob umrissen den eigenen Hormontyp zu bestimmen.

Es kann aber auch vorkommen, dass Leserinnen zwischen zwei Hormontypen liegen.

In diesem Fall stellen sich Betroffene aus den empfohlenen Maßnahmen beider Typen einen Mix zusammen und testen, was passt.

Ich lege Ihnen aus diesen Gründen dieses Buch wirklich ans Herz. Werfen Sie mal einen Blick hinein.

-)Hier geht`s zur “Die Hormonformel – Wie Frauen wirklich abnehmen”


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *