Skip to main content

Wie sieht die richtige Gesichtspflege ab 50 aus?

Anzeige

(.)

gesichtspflege ab 50

Gesichtspflege ab 50

Die richtige Gesichtspflege ab 50 ist angesagt, wenn sich stärkere Falten zeigen und die Haut dahin welkt.

Mit geeigneter Hautpflege können Sie den Alterungsprozess um Jahre bremsen und um Jahre jünger aussehen.

Erfahren Sie,

-wie Sie Ihr Gesicht ab 50 richtig pflegen, um frisch und jung auszusehen.

-was eine gute Gesichtspflege ab 50 leisten muss.

-die 8 Tipps, wie Sie Ihr Gesicht von innen pflegen.

 

Gesichtspflege ab 50 – wie sich unsere Haut verändert

 

Mehr Falten im Gesicht, unruhige Haut, fahler Teint:

Spätestens ab 50 müssen Sie Ihr Gesicht besonders gut pflegen, um weiterhin frisch und jünger auszusehen.

Warum ist das so?

Weil unsere Gesichtshaut im Laufe unseres Lebens nicht so glatt bleibt wie ein Babypopo.

 

So verändert sich die Gesichtshaut über die Jahre:

In den 20igern ist unsere Haut noch in Topform.

Unsere Zellen erneuern sich in etwa 28 Tagen.

(.)

Bereits ab 30 geht es mit der Hautalterung los.

Die Zellen teilen sich nicht mehr so schnell.Damit erneuert sich unsere Haut erst nach etwa 40 Tagen.

Zudem nimmt die Fett-Produktion ab.

Im Gesicht tauchen bei manchen Frauen erste Fältchen auf.

(.)

In den 40igern kommen die Wechseljahre ins Spiel, die Ihre Gesichtshaut irritieren können.

 

In den 50igern sinkt der Östrogenspiegel massiv aufgrund der Menopause.

Daher

  • produzieren die Talgdrüsen weniger natürliches Fett. Unsere Haut trocknet schneller aus.
  • verliert unsere Gesichtshaut zunehmend an Feuchtigkeit, da sie das Wasser in der Oberhaut (Epidermis) schlechter speichert.
  • wird der Zellstoffwechsel in der Ober- und Unterhaut (Dermis) langsamer. Dadurch wird unsere Haut immer dünner und empfindlicher.
  • läßt die Haut-Elastizität nach.
  • verliert das Bindegewebe an Spannkraft.

 

Diese Vorgänge äußern sich auf unserer Haut wie folgt:

  • feine Linien um die Augenpartie und am Hals
  • rauhe und schuppige Haut
  • vergrößerte Poren und unreiner Teint
  • Altersflecken im Gesicht und am Dekollete
  • Couperose d.h. rote Äderchen auf Wangen und Nase
  • schlaffe Wangen
  • tiefere Naso-Labial-Falten

 

Beachten Sie:

Wir altern höchst individuell.

Unsere Erbanlagen beeinflussen die Alterung zu 25% und unser Lebenstil zu 75%.

Daher zeigen sich bei jedem Menschen die Zeichen der Hautalterung unterschiedlich stark.

 

Was muss eine gute Gesichtspflege ab 50 leisten?

 

Um Ihre Haut frisch zu erhalten, brauchen Sie eine andere Gesichtspflege als in jungen Jahren.

Abgesehen davon ist die richtige Gesichtspflege eine der wichtigsten Voraussetzungen, um auch bei Älterwerden gut auszusehen.

 

Stellen Sie jetzt Ihre Kosmetik um.

Ich habe meine Gesichtspflege mit 44 Jahren und 10 Jahre später den geänderten Bedürfnissen meiner Haut angepasst.

(.)

Unabhängig davon, ob Sie eine fettige, trockene oder Mischhaut haben:

Ihre Gesichtspflege ab 50 muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Den Zellstoffwechsel mit Vitamin C und A und Polypeptiden anregen, um den Kollagen-Aufbau zu unterstützen.
  • Das Austrocknen der Haut verhindern mit Nachtkerzenöl, Wildrosenöl, Glycerin oder Hyaluronsäure.
  • Hautschäden vorbeugen mit Antioxidantien wie

-Vitamin C und E und ihre Derivate
-Polyphenole aus Pflanzenextrakten (z.B. Grüner Tee, Magnolie)
-Coenzym Q10 (Ubichinon)

  • Feuchtigkeit spenden mit reichhaltigen Gesichtscremes mit

-Retinol
-Vitaminen
-Liposomen
-Arganöl, Nachtkerzenöl, Rosenöl oder Avocadoöl

  • Optimalen Hautschutz aufbauen.

 

Wie finde ich ab 50 die richtige Gesichtspflege für mich?

 

Da wir unterschiedlich altern, unterscheiden sich auch die Ansprüche unserer Haut.

Was für andere Frauen über 50 gut ist, muss nicht automatisch für uns taugen.

 

Die geeignete Kosmetik finden in 3 Schritten.

 

1.Wählen Sie Ihre Kosmetik anhand Ihrer Hautbedürfnisse und -probleme aus.

Beachten Sie folgende Punkte, bevor Sie ein Produkt nach dem anderen ausprobieren.   :

  • trockene, fettige oder Mischhaut
  • Allergien
  • Akne
  • Kosmetik-Akne
  • andere Hautkrankheiten

 

Lassen Sie sich ggfs. vom Hautarzt beraten.

 

2. Passen Sie Ihre Hautpflege ab 50 dem Grad der Trockenheit an.

In den Wechseljahren verringert sich die Talgproduktion.

  • So müssen fettige und Mischhaut wie eine normale Haut gepflegt werden.
  • Trockene Haut braucht eine besonders reichhaltige Pflege.

 

3. Werfen Sie einen Blick auf die Inhaltsstoffe der Pflegeprodukte.

Denn nicht alle halten, was sie versprechen.

Zudem enthalten sie oft schädliche Inhaltsstoffe.

Passen Sie auf bei günstiger Anti -Aging- Kosmetik.

(.)

So sollte Ihre Gesichtspflege ab 50 Jahren möglichst wenig enthalten:

  • synthetische Zusätze
  • Konservierungsstoffe und Alkohol
  • Mineralölderivate
  • Parabene

 

Mehr zum Thema

 

Gesichtspflege ab 50 – Grundausstattung

 

Ein ebenmäßige, gepflegte und schöne Haut erfreut auch ab 50 beim morgendlichen Blick in den Spiegel.

Vor Jahren sagte mir eine Kosmetikerin den entscheidenden Satz:

“Ihr Gesicht geht bis zum Hals.”

Zur Gesichtspflege gehören also nicht nur das Gesicht, sondern auch der Hals.

Dieser Satz hat meine Gesichtspflege komplett revolutioniert.

Seither befolge ich diesen Satz.

Pflegen Sie mit Ihrer Kosmetik neben Ihrem Gesicht immer Ihren Hals.

(.)

Eine gute Gesichtspflege besteht aus einer  Basis-Kosmetik und Produkten für spezielle Hautbedürfnisse.

Eine Basis-Gesichtspflege umfasst grundsätzlich eine dem Haupttyp angepasste

  • Gesichtsreinigung am Abend und am Morgen
  • Toner für das Gesicht
  • Tagescreme
  • Nachtcreme
  • Feuchtigkeitsmaske

(.)

Dafür eignen sich zum Beispiel folgende schadstoffarme Marken:

Gesichtspflege ab 50 – Spezialausstattung

Mit der Grundausstattung allein ist es jedoch nicht getan. Für gewisse Hautprobleme benötigen Sie Spezial-Produkte wie:

(.)

  • Augencreme gegen Augenfalten

Das in meinen Augen beste Produktbeispiel auf amazon.de

Antialterung Augencreme-Augenbehandlung für Unter Augenfalten, dunkle Kreise, kräht Füße und geschwollene Augen.

 

 
  • antiseptisches und abdeckendes Make-up bei Couperose

Die besten Produktbeispiele bei amazon.de

-MORAVAN Couperose-Gel

-Hildegard Braukmann Professional Plus Couperose Relax Tag

 

 

8. Tipps für die innere Gesichtspflege ab 50

 

Ihre Gesichtshaut ist nicht nur das Ergebnis der richtigen Kosmetik, sondern auch der inneren Körperpflege.

 Sie können Ihre Gesichtshaut wie folgt auch von innen heraus pflegen.

(.)

1.Regen Sie die Durchblutung Ihrer Haut mit einem Saunabesuch an.

Im Alter ist Ihre Haut weniger durchblutet.

So stimulieren Sie die Hauterneuerung und Feuchtigkeitsspeicherung.

Ähnliche Effekte erzielen Sie auch mit einem einfachen Dampfbad.

Füllen Sie eine Schüssel mit heißem Wasser.

Beugen Sie sich mit Ihrem Gesicht über die Schüssel und legen über Ihren Kopf ein Handtuch.

Oder Sie legen sich dafür eine Gesichtssauna zu.

 

 

2.Trinken Sie regelmäßig bis zu 3 Liter Wasser, um giftige und Schadstoffe in der Haut auszuschwemmen.

(.)

3.Ernähren Sie sich gesund und ausgewogen, da sich eine gute Ernährung auf Ihrer Haut widerspiegelt.

Nehmen Sie weniger Zucker, Alkohol und wenig Süßes zu sich.

(.)

4.Geben Sie das Rauchen auf.

Schon nach ein paar Wochen sehen Sie erste Ergebnisse.

Ihre Falten sind nicht mehr so ausgeprägt und die Gesichtshaut nicht mehr so grau und fahl.

(.)

5.Meiden Sie exzessive Sonnenbäder und nehmen Sie eine Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 15.

So beugen Sie weiteren Altersflecken und Falten vor.

(.)

5.Trinken Sie grünen Tee.

Darauf schwöre ich.

Grüner Tee ist für mich die eierlegende Wollmilchsau im Bereich Gesundheitsvorsorge.

(.)

6.Schlaf gehört zu den besten Schönheitselixieren.

Nicht umsonst spricht man von einem Schönheitsschlaf.

Mangelnder Schlaf äußert sich im blassen Teint und Stressfalten.

(.)

7.Treiben Sie Sport und bewegen sich viel in frischer Luft.

(.)

8.Akzeptieren Sie das Altern selbstbewußt mit innerer Gelassenheit und Fröhlichkeit.

 

Das könnte Sie auch interessieren

(.)

Gesichtspflege ab 50 – Fazit

  • Mit geeigneter Hautpflege können Sie den Alterungsprozess um Jahre bremsen.
  • In den 50igern sinkt der Östrogenspiegel massiv aufgrund der Menopause. Deshalb wird unsere Gesichtshaut rauher, faltiger und unrein.
  • Unsere Erbanlagen beeinflussten die Alterung zu 25% und unser Lebenstil zu 75%.
  • Wählen Sie Ihre Gesichtspflege sorgfältig aus.
  • Die richtige Gesichtspflege ab 50 besteht aus einer Grund- und Spezialausstattung.
  • Ihre Gesichtshaut ist nicht nur das Ergebnis der richtigen Kosmetik, sondern auch der inneren Körperpflege.

(.)

Anzeige

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Yeni fakili März 27 um 14:56

ich möchte newsletter

Antworten

Bettina Gawron März 30 um 15:08

Ich bin gerade dabei, einen Newsletter zu installieren. Bis es soweit its, abonniere doch meine Beiträge.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *